Die Exoten - Sedna und Quaoar

Es gibt bei den Plutoiden nach heutigem Wissensstand genau zwei Ausnahmen, die es wahrscheinlich machen, dass es sich hier um eine weitere eigenständige Klasse von Kleinplaneten handeln könnte: Sedna und Quaoar. Die Bahndaten beider Objekte sind derart extrem, das sich die weitere Suche nach solchen Objekten in der Zukunft als höchst interessant erweisen dürfte. So ist die Bahn von Sedna weitab von jeglichen störenden großen Planeten außergewöhnlich elliptisch, während sich Quaoar auf einer fast perfekten Kreisbahn um die Sonne bewegt. Beides befördert sie somit automatisch zu Objekten, die NICHT dem Kuipergürtel entstammen. Bleibt die Frage, woher stammen sie und wodurch sind ihre extremen Bahnen im einen oder anderen Sinn erklärbar? Gibt es im Falle von Sedna einen bisher nicht gefundenen Planeten X, der die extreme Ellipsenbahn von Sedna erklärbar macht ?
 
Sedna Orbit Quaoar-Orbit
Der Orbit von Sedna ist extrem ! Sedna kommt der Bahn des Neptun niemals näher als etwa 40 AE und entfernt sich auf seiner Bahn bis auf 5 Lichttage (= 0.014 Lichtjahre!) von der Sonne. Atemberaubend ! Damit können die klassischen Riesenplaneten des Solsystems nicht für diese Bahn verantwortlich sein. Quaoar umläuft die Sonne als anderes Extrem in fast exakter kreisförmiger Umlaufbahn in einer Entfernung von 43.5 AE von der Sonne ganz im klassischen Sinne des Kondensationsproduktes aus der Akkretionsscheibe der Protosonne. Damit umrundet Quaoar die Sonne in mehr als 10 AE Entfernung von Neptun. Auch hier ist ein direkter Einfluß von Neptun nicht erkennbar.